Energie- und Bauberatung

Morganic Energie- und Bauberatung

Bautechnische Beratung zur Ökologie und Nachhaltigkeit von Bauvorhaben

Passivhäuser, Nullenergiebilanz, Erdwärme und Sonnenenergienutzung sind Trendbegriffe der aktuellen Bauszene.  Doch vieles was ökologisch klingt hält in der Praxis den Anforderungen nicht stand.  Wenn ein Gebäude umweltverträglich sein soll, so müssen z.B. auch Fragen nach dem Herstellungsaufwand, der Schadstoffbelastung oder der Recyclingfähigkeit von Baustoffen, der Umweltfreundlichkeit von Konstruktionen oder dem ökonomischen und ökologischen Gebäudebetrieb beantwortet werden.

Viele Planer und Architekten verfügen aufgrund der stetig wachsenden Anforderungen an den Beruf nicht über die notwendige Kenntnis der Nachhaltigkeitskriterien. Daher bietet die Morganic einen umfangreichen Beratungsservice für Planer, Architekten und Bauherren an. Dabei greifen wir auf langjährige Erfahrung zurück. In Kooperation mit unseren Energieberatern erstellen wir ein nachhaltiges Energie-Konzept und ermitteln staatliche Fördermöglichkeiten für ihr Bauvorhaben.
 

Unsere Beratungsleistungen zur Nachhaltigkeit im Alt- und Neubau umfassen:

1.Vorentwurf
Als erstes werden die ökologischen Ziele formuliert: Materialkonzept, Wechselwirkung mit der Umwelt, betirebswirtschaftliche Einsparpotenziale, Machbarkeit, Kostenschätzung

2.Entwurf und Ausführungsplanung

Umfangreiche Beratung zu den Themen: Materialwahl, Gebäudetechnik, Bewertung verschiedener Planungs- und Konstruktionsvarianten nach Nachhaltikeitskriterien, Ermittlung von Einsparpotenzialen, Materialrecherche

3.Ausschreibung und Auftragsvergabe

Erstellung von technischen Vorbemerkungen für die nachhaltigkeitsrelevanten Anforderungen, Hilfe bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Prüfung und Bewertung von Angeboten.

4.Bauleitung und Dokumentation

Begleitung und Prüfung der Baumaßnahmen in Bezug auf den erstellten Anforderungskatalog. Qualitätssicherung, Beratung der Bauleitung, Dokumentation der eingesetzten Materialien und Produkte, Erstellen eines Nutzerhandbuchs mit Empfehlung zur Pflege, Reinigung und Wartung. Prüfung der Raumluftqualität

 

Ist ein Energiesparhaus immer ökologisch und nachhaltig?

Ganz klar: Nein.  Leider geben die unzähligen Typen von Energiesparhäusern (Passivhaus, 3-Liter-Haus, etc.) lediglich Aufschluß über den Heizenergiebedarf, nicht aber die wichtigen Felder der Materialien, der Herstellung oder der Entsorgung.  Gerade hier finden sich oft eine Vielzahl an unnötigen Energiefressern und ökologischen Problemen.  Daher ist die Wahl der richtigen Materialien und Konstruktionen besonders wichtig für die Nachhaltigkeitsbilanz eines Gebäudes, denn dort fließen neben dem Gebäudebetrieb auch die Faktoren Energieaufwand für Herstellung und Transport, als auch der Aufwand der späteren Entsorgung mit ein. Nun mag sich mancher Fragen: Was interessiert mich was in 50 oder 100 Jahren mit meinem Haus passiert?  Aber oftmals sind die Sanierungszyklen viel kürzer. Ein herkömmliches Wärmedämm-Verbund-System hat eine prognostizierte Lebenserwartung von 20-30 Jahren.  Für junge Familien, die ihr Haus auf diese Weise bauen oder sanieren stehen die Kosten für die nächste Sanierung demnach kurz vor Renteneintritt an. Dabei bestehen herkömmliche Wärmedämm-Verbund-Systeme aus vielen, untrennbar miteinander verklebten Schichten chemisch-industrieller Produkte. Sie haben einerseits oft einen hohen Bedarf an (Primär-) Energie bei der Herstellung (z.B. PU- oder Styropor-Platten), und diese Energie wirkt sich negativ auf die Gesamtbilanz aus. Zum anderen müssen sie bei der nächsten Sanierung als Sondermüll entsorgt werden, da sie nicht recyclebar sind.  Das verursacht hohe Kosten.
Nachhaltige Dämmsysteme bestehen hauptsächlich aus natürlichen, recyclebaren Materialien die in der Herstellung und in der Entsorgung sehr umweltfreundlich sind. Eine Auswahl natürlicher Dämmstoffe finden Sie in unserer Datenbank (link). So verbessern natürliche Baustoffe vom ersten Tag an die Energiebilanz eines Gebäudes.  Ganz nebenbei profitieren Sie als Nutzer davon, dass natürliche Materialien unbelastet von Schadstoffen für ein gesundes Raumklima sorgen. Sie tragen sicherlich auch lieber einen Woll-Mantel als eine Styroporjacke, oder?

 

Rufen Sie uns an: Unsere telefonische Erstberatung ist kostenlos!